Skip to content

Lakritze

Lakritze, normalverteilt

Als Innenstadtpflanze wohne ich da, wo andere arbeiten oder einkaufen oder Sehenswürdigkeiten aufsuchen. Ich mag die kurzen Strecken, die Abwechslung, die Nebenwelten in den Seitengassen.

Urlaub mache ich ohne was Festes, weder Straßen noch Plan noch Dach über dem Kopf. Die liebsten Ziele sind Wege, das Wetter die beste Gesellschaft.

Geschichten sind der Leim, auf den ich fliege. Ich verschenke mein Herz an das häßlichste Ding, wenn es nur eine Vergangenheit hat; manchmal tut es schon ein schöner Name. In meinem inneren Museum gibt es eine ganze Abteilung für Kurioses und für Liebes zwei.

Hier beantworte ich Fragen, die mir keiner stellt.
Hier ein paar Geschichtchen.
Hier war ich mal im Radio.

Normalverteilt

Meine andere große Liebe ist das Normale. Ich würde es gerne einfangen, ihm ein hübsches Gehege bauen, es füttern, streicheln und mit ihm spielen.

Wie schwierig das ist, verwundert mich — das Normale sei allgegenwärtig, behauptet immerhin die Statistik. Schließlich liege die Hälfte all dessen, was uns begegnet, im Durchschnittsbereich.

Übrigens ist Durchschnitt eines derjenigen deutschen Wörter, in denen wir — zum Erstaunen etwa der meisten Angelsachsen — sieben Konsonanten am Stück aussprechen, ganz beiläufig, ohne hängenzubleiben. Viel schlimmer wird’s im Deutschen nicht mehr — höchstens noch bei Angstschweiß. Aber das gehört beiläufig nicht hierher.

Blog

Mein Blog ist eine lose Sammlung von Liebem, Kuriosem und Griffen ins Alltägliche (immer in der Hoffnung, das Normale zu fassen zu bekommen). Und Geschichten, natürlich. Ohne Anspruch, vor allem nicht auf Vollständigkeit. (Gut, auf Rechtschreibung achte ich schon.) Ich wünsche Spaß damit.

Wer es wirklich wissen will, der wende sich an Herrn Rau. Herr Rau ist Lehrer und hat die Gaußsche Normalverteilung in seinem Blog ausführlich und wunderbar anschaulich erklärt.

Headermuseum
Ab 2010:

Ab 2008:

36 Kommentare leave one →
  1. 10. Oktober 2008 22:09

    Lakritze! Your Krempelkiste made my day :) – zufällig auf deinem Blog (mit „deinem“ geschickt das der/das-Problem umfahren) gelandet und hängengeblieben… Gott sei Dank. Denn irgendwie war mir z.b. vorher die Konsonanten-Häufung in „Durchschnitt“ nicht so klar. Ich sehe das als Zeichen. Also die Anhäufung. Muss mir noch überlegen, ob als gutes oder wie oder was!

  2. 10. Oktober 2008 22:16

    Ein gutes, ein gutes! Schöne Grüße!

  3. 1. September 2009 14:51

    Teile gern mit dir: Wörter, Wetter, die Suche nach dem Normalen und hoffentlich auch mal einen Weg.

  4. 1. September 2009 15:39

    Wunderbar!

    Wörter hast Du ja ohne Ende, das Wetter läßt nie nach, und ein Weg sollte sich wohl finden. Bloß das Normale, bei dem bin ich nicht so sicher …

  5. 15. Februar 2010 17:38

    deine seite ist wunderschön und nützlich und lecker. zum durch-natur-stapfen könnte ich bei bedarf die südliche vulkaneifel anbieten.

  6. karu02 permalink
    10. Mai 2010 15:29

    Dein Papierschiffchen gefällt mir.
    LG Karu

    • 27. Mai 2010 16:49

      Wenn Du, wie ich, wüßtest, daß das Papierschiff zehn Zentimeter unterhalb des Küchenfensterbretts in einer Fünfzig-Quadratmeter-Pfütze schwimmt, würdest Du das vielleicht nicht sagen … ;)

  7. 9. Juli 2010 9:59

    herzlichen Dank für Deinen ‚Besuch‘ bei mir. Nur zu gerne erwidere ich diesen und schau mich bei der Gelegenheit gerade auch noch etwas hier um. blog gucken ist virtuelles „im-Cafe-sitzen“. Habe noch einen schön Tag. :)

    • 10. Juli 2010 0:22

      Ich bin dem Stöckchen nachgegangen und war erfreut. Danke für den Gegenbesuch!

  8. 14. April 2012 20:17

    Durch haushundhirsch hier gelandet. Dein Motto, Slogan (oder wie auch immer ;-) gefällt mir sehr. Denn wie oft denke ich, ich bin nicht normal, aber alle anderen… Dein Blog ist sehr schön, ich schaue öfter vorbei. Viele Grüße, Doreen/wortmeer

    • 14. April 2012 22:36

      Danke! Und danke für den Besuch! (Normalität ist, fürchte ich, ein schwer überschätztes Konzept. ,))

  9. 22. Mai 2012 18:34

    So oft „laufen“ wir uns in Blogs über den Weg! Zeit also, mich mal hier als Dauergast anzumelden!
    Dein Zitat “ die liebsten Ziele sind Wege“ gefällt mir, lässt es doch auf eine ausgeprägte Neugier auf’s Leben schliessen (oder sollte ich nicht immer von mir auf Andere schliessen?)
    Beste Grüsse aus Mexiko.

    • 22. Mai 2012 18:43

      Danke!
      Und neugierig? Neee. Bloß vergeßlich, deshalb muß ich alles wissen. ,)
      Gruß zurück übers Meer!

  10. 6. Januar 2013 18:13

    Like. Follow. Und beste Grüsse an den Rhein!

  11. 22. März 2013 9:07

    Hallo Lakritze,
    vielen Dank für Deine Kommentare auf meinem Blog. Deiner hier ist richtig interessant, habe mich gerade mit Vergnügen etwas durch ihn durchgelesen.
    Schön, auch mal etwas abseits der üblichen Rezensionen und Fantasykram zu lesen.
    Ist es für Dich ok, wenn ich auf meinem Lesesessel-Blog einen kleinen Text über Deinen Blog schreibe?
    Viele Grüße
    Daniel

  12. maribey permalink
    6. Januar 2014 0:17

    Zu später Stunde habe ich eben deinen schönen Blog kennen gelernt, den verfolge ich gerne weiter…

    • 6. Januar 2014 10:28

      Danke, danke! Deine täglichen Fundsätze gefallen mir aber auch gut. (Vielleicht kannst Du Deinen Namen noch mit der Blogadresse verknüpfen? Dann wäre Dein Blog nur einen Klick weit weg.)

  13. 6. Januar 2014 14:44

    Danke für deine Rückmeldung und deinen Tipp. Bekenne mich als Neuling hier, habe die Verknüpfung nun hergestellt, in der Hoffnung, dass es geklappt hat.

  14. 7. Juni 2014 18:00

    Es gefällt mir gut bei dir, werde öfter vorbei schauen. :-)

    • 7. Juni 2014 18:09

      Oh, danke! Kochen kann ich kein bißchen, aber ich esse gern. ,) Und habe eine gewisse Vorstellungskraft beim Lesen von Rezepten.

  15. 22. Juni 2014 19:51

    dein blogmotto gefällt mir sehr. ich glaube, ich werde daran denken, wenn ich a) mich für einzigartig schräg/klug/verwirrt halte oder b) die gesichter von mitreisenden in der bahn pauschal als stumpf verurteilen möchte.

  16. 19. August 2014 21:26

    Ein sehr schöner Blog! Ich folge gerne! Liebe Grüße von Anna

  17. 29. August 2014 8:15

    oh…ich habe eine große vorliebe für lakritze ( nicht so süßklebrig bitte! ) und entdecke eine weitere für diesen blog hier. ein breites lächeln hast du mir heute morgen schon ins gesicht gezaubert…ich will mehr ( so ist das immer mit der lakritze und mir! )
    liebe grüße kerstin

    • 29. August 2014 12:51

      Danke für den Besuch! Und ich frage mich jetzt natürlich, ob es Lakritzseife gibt. Die Farbe zumindest spricht dagegen … ,)

    • 29. August 2014 14:28

      oohhh….und ob. wenn du mal lust hast, kannst du dir verschiedene Lakritzseifen im seifentreff ansehen. und am ende dieser Woche wird es nun wohl auch eine extra für dich geben…. die idee steht und die Planung läuft auf Hochtouren….ich bin gespannt und danke dir fürs draufbringen. bis bald. kerstin

  18. 3. Januar 2015 13:42

    Lakritze. Da kenne ich nur gute Erinnerungen. Also folge ich und komme garantiert wieder vorbei! :)

    Herzliche Grüße,
    Der Salva

  19. 16. Februar 2016 15:43

    Dein Motto gefällt mir!

    • 16. Februar 2016 16:00

      Es erweist sich immer wieder als wahr. Danke!

Trackbacks

  1. So schön normal :-) «
  2. Deutsch für den Kenner {06}: Rheinflorenz - VonFernSeher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: