Zum Inhalt springen

Schöne Sachen XLIX

13. Juli 2018

Kirschen im Wald.

17 Kommentare leave one →
  1. 13. Juli 2018 23:10

    Schmecken wunderbar frisch leicht bittersäuerlich, hier sogar mit Wind!

    • 14. Juli 2018 15:25

      Bitter muß sein, sonst ist es langweilig; diese hier betörend süß dazu und einfach unglaublich gut. Hach.

  2. 13. Juli 2018 23:20

    Kirschen im Wald und im Wind – wirklich zauberhaft!
    herzliche Grüße, Ulli

  3. 14. Juli 2018 1:47

    Oh. Der Wind rauscht im Kirschbaum. Schönstes Sommergeräusch.

    • 14. Juli 2018 15:26

      Darauf habe ich Wochen gewartet; beim ersten Versuch haben mich die Bremsen vertrieben.

  4. 14. Juli 2018 5:37

    Sieht gut aus. Haben sie geschmeckt?

    PS: inzwischen schaltet WordPress satte fünf Anzeigen auf diesem Beitrag (in Bild, Text und Video). Schon vor Deinem Bild erscheint die erste Werbung :-(

    • 14. Juli 2018 15:29

      Wenn man Geschmack abbilden könnte, wäre das hier ein richtig gutes Bild.
      (Und Du hast absolut recht; ich sehe die Anzeigen ja nie, aber mich nervt, daß es sie gibt. Ich schau mich bereits um. Selberhosten ist allerdings für Analphabeten wie mich eine ziemliche Hürde.)

  5. 15. Juli 2018 3:38

    Die Kirschen sind verführerisch. Für 4 Euro im Monat bist du Word Press Privat. Dann bist du die Werbung los. Hab ich vor ein paar Monaten gemacht.

    • 15. Juli 2018 21:26

      Ach, ich tät ja gern gleich Nägel mit Köpfen machen und WP den Rücken kehren. Na. Ich arbeite dran.

    • 15. Juli 2018 22:32

      Ach, das wär schade. Es sind schon einige abgewandert und es ist dann so schwer Kontakt zu halten, wenn sie über alle Plattformen verstreut sind.

  6. 15. Juli 2018 12:58

    Hauptsache es sind keine Tollkirschen – und wenn ist es auch schon egal.

    • 15. Juli 2018 21:27

      Nein, keine Sorge — das sind nur tolle Kirschen!

  7. 19. Juli 2018 0:24

    Liebe Lakritze, ich habe Dir mal vor langer Zeit ein Link zu Krähen mit der Stimme von Sir David Attenborough gesendet, das hast Du gemocht. Jetzt möchte ich Dir <a href="https://www.theatlantic.com/science/archive/2018/07/crow-necrophilia/565442/"das empfehlen, ich glaube, das könnte Dich interessieren. Ed Jong von The Atlantic ist oft überraschend und meistens lesenswert. Ich habe beim oberflächlichen herumstöbern in den vielen Buttons da oben keine Mailadresse gefunden, um das persönlicher zu machen, aber immerhin dabei entdeckt, dass Du mein Blog verlinkt hast, das ist sehr freundlich. Liebe Grüße!

  8. 19. Juli 2018 0:26

    Hm, da hat was mit dem Link nicht ganz geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe. Sorry!

    • 19. Juli 2018 10:42

      Wenn es der Nekrophilie-Link war: dochdoch, der funktioniert! Faszinierend.
      (Mailadresse habe ich zur Zeit nicht. Müßte ich mal wieder. Aber im Augenblick denke ich ohnehin über Migration nach, da müßte ich dann sowieso alles neu machen …)

    • 19. Juli 2018 21:23

      Ich freue mich, dass es doch klappt und gefällt. Wie gesagt: Ed Jong ist gut und kann erzählen und vermitteln.
      Migration ist eine gute Idee: kostet etwas Mühe und ein Wenig Geld, aber nicht viel. Und man fühlt sich viel besser, auch wenn man schwerer zu finden ist und nicht mehr Teil einer vermeintlichen community ist. Es ist der Mühe Wert. Nach meiner Erfahrung jedenfalls. Ich drücke die Daumen.
      PS: Mit Thunderbirds Suchfunktion habe ich bei mir eine Mailadresse mit hush dot usw. gefunden, vielleicht hätte ich die nehmen sollen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.