Zum Inhalt springen

Sie ist wieder da!

16. März 2018

Ich war per Telefon dabei, als der Herr vom Fundbüro durch endlose Gänge schnaufte, ein Radio am Gürtel; wie er Schubladen öffnete, in schlechtem Licht (zuckende Neonröhre, stelle ich mir vor) Schildchen entzifferte und sie schließlich aus einem Fach zog: Kamera. Weißer Knopf am Band. Liegt aber schon lange hier … schicken wir zu. – Über die lange Geschichte bis dahin konnte er mir nichts sagen.

Nun habe ich sie von der Post geholt; einen halben Tag lang trank sie Strom. In der Hülle lagen mein Zettel („Diese Kamera gehört …“) und eine Visitenkarte meiner Freundin, auf die ich etwas notiert hatte. Warum sie angerufen wurde und nicht ich, wissen die Götter.

Dies ist das letzte Bild auf der Speicherkarte:

Hach.

Anders als beim letzten Mal hat mir das Fundbüro kein Foto hinterlassen. Aber mein Loblied gilt unvermindert: sind ihre Wege bisweilen auch verschlungen – wie gut, daß es Fundbüros gibt!

 

 

 

 

38 Kommentare leave one →
  1. 16. März 2018 14:32

    Hurra!
    Ach so, *deshalb* konnte die Freundin informiert werden! Hättest du uns ja auch verraten können, dass da eine Visitenkarte in der Kamerahülle war. Und ich glaubte schon an den perfekten Überwachungsstaat…

    • 16. März 2018 14:35

      Wenn ich das (noch) gewußt hätte mit der Visitenkarte, wäre mir bedeutend wohler gewesen. Nun ist das Rätsel auf etwas langweilige, aber doch sehr beruhigende Weise gelöst.

  2. 16. März 2018 15:05

    Ist doch wunderbar, so ein Liebesbrief vom Schicksal. ;-)

    • 17. März 2018 10:52

      Ja, da fühlt man sich gleich mit einem roten Mantel angetan und dreißig Zentimeter größer –!

  3. 16. März 2018 15:05

    Jippieee. Hoffentlich ist sie dir nicht böse, wobei … so ein Winterschlaf tut ja schon auch gut. Ich freue mich riesig, dass es doch noch geklappt hat und du nicht vorschnell aufgegeben hast.

    • 17. März 2018 10:57

      Oh, ich auch! Das ist viel besser als eine neue Kamera. Jippie!

  4. 16. März 2018 15:06

    … und ach, das letzte Bild, ich mag es … so sehr. Auf dass wieder mehr Liebesbriefe geschrieben werden mögen …

  5. 16. März 2018 15:59

    Nun die Frage: Ist das letzte Bild von dir?

    • 16. März 2018 20:56

      Das war auch gleich meine Frage.

    • 17. März 2018 11:00

      Wäre es das nicht gewesen, ich wäre begeistert! Nee, das hat nur einmal geklappt; da hat das Fundbüro irgendwie die Videoaufzeichnung aktiviert, und ich konnte dann ein paar Minuten Arbeitsplatz angucken und Radio hören. .)

  6. 16. März 2018 16:00

    Meinen herzlichen Glückwunsch zum Wiederauffund…

    • 17. März 2018 11:01

      Danke, danke! Ich will’s nicht noch mal erproben, habe aber langsam den Eindruck, diese Kamera ist unverlierbar.

    • 17. März 2018 11:02

      Könnten Sie mir da eventuell ein Geheimnis verraten? ;-)

    • 17. März 2018 11:09

      Oh, ich hoffe, Ihnen ist nix abhanden gekommen –?

    • 17. März 2018 11:29

      Nein, glücklicherweise nicht… Meine Frage galt lediglich der Vorsorge, falls . . // ich wills nicht mal schreiben…

  7. 16. März 2018 18:29

    Beifall, kann mir deine Frohheit richtig vorstellen, die schwappt bis hierher!

    • 17. März 2018 11:04

      .) Hach. Ist wie Geburtstag, Weihnachten und Wandertag in einem.

  8. karu02 permalink
    16. März 2018 20:02

    Ich freue mich für Dich. . Nun werde ich erst mal Zettel in meine Kameratasche stecken und Visitenkarten von Freundinnen. Das scheint die Voraussetzung zu sein für so ein Happy-End.

    • 17. März 2018 11:05

      Die Zettel sind gut! Unbedingt auch eine fremde Adresse reintun, falls sie die eigene nicht gut finden (oder was auch immer da gewesen ist).

  9. 16. März 2018 20:56

    Erstaunlich. Und ganz wunderbar. Glückwunsch!

    • 17. März 2018 11:06

      Das Glück hatte ich ja schon; nun wär’s schön, wäre das Kontingent noch nicht erschöpft.

    • 17. März 2018 11:14

      Glück schafft neues Glück, da bin ich sehr zuversichtlich. Herzliche Grüße!

  10. 16. März 2018 23:28

    Ein Wunder und ich freue mich schon auf Deine Aufnahmen.

    • 17. März 2018 11:06

      Ich auch. Also, welche machen zu können … Nun muß ich mich erst wieder dran gewöhnen, daß etwas an meiner Schulter hängt.

  11. 17. März 2018 1:05

    Was lange währt, wird endlich gut! Selten trifft ein Sprichwort die Sache besser als dieses. Nun ist die Kamera erst recht unersetzlich, weil eine Geschichte zu ihr gehört. Ich bewundere deine Geduld, auf ein gutes Ende zu warten! :-)

    • 17. März 2018 11:08

      Ach, ich hatte ja schon Ersatz gefunden. Aber ich habe gezaudert, und das scheint manchmal tatsächlich sinnvoll zu sein.

  12. 17. März 2018 13:25

    Ich freue mich mit dir, dass Behörden auch mal was Gutes haben und dass es diese Institution Fundbüro gibt.

    • 18. März 2018 21:07

      Ja, Fundbüros, das sind die Guten! Ich kann nur hoffen, daß da nie ein Wirtschaftstyp draufguckt; nicht daß die wegrationalisiert werden.

  13. 18. März 2018 13:30

    Ich möchte auch zum glücklichen vorläufigen Ende dieser Saga ganz herzlich gratulieren. Ich gebe zu, ich hätte an Deiner Stelle nicht mehr daran geglaubt. Ich freue mich schon auf die neuen schönen Bilder der winzigen Details am Boden oder am Wegesrand, die sonst übersehen worden wären. Pünktlich zum Winterende, bald wird es grüner. :-)

    • 18. März 2018 21:10

      Haha! Für Fotos von Details und Quatsch bitte hier entlang, oder auch hier. Ich bin nicht die einzige Mauerritzenfotografin, zum Glück. .)

    • 19. März 2018 12:42

      @Lakritze: Ich *bin* Wirtschaftstyp (eigentlich ja Wirtschaftsökonom) und *habe* mal auf Fundbüros draufgeguckt. Wollte Dir das auch gerne schicken, kann aber nicht, da die Mailadresse veraltet ist.

    • 19. März 2018 12:52

      O-ha! Da war was, ja. Ich arbeite dran, an der neuen Mailadresse. Dann bitte ich dringend um Fundbürobetrachtungen aus berufener Feder (Volkswirt! Nicht Betriebswirt; das sind die, gegen die ich Vorurteile habe). Sehr gespannt!

    • 19. März 2018 16:46

      Haha in der Tat: Quatsch ist immer gut, die Links sind besonders schön, sind gespeichert. Ufoport Glufenteich habe ich auch sehr gerne geschaut, leider passiert auf der Seite seit Monaten nichts, aber es gibt noch viel altes zu entdecken.

  14. 18. März 2018 23:48

    Alles wird gut! Jetzt können wir endlich wieder Deine schönen Fotos betrachten ;-)

    • 19. März 2018 12:13

      Ich weiß, ich weiß, jetzt wird es wieder eine Weile schwierig mit mir, weil ich an allen Ecken und Enden stehenbleibe. („Ich hab soooo lange nicht …!“)

  15. 20. März 2018 13:59

    Glückwunsch! Ich weiß schon, dass sie demnächst auf einen Ausflug in den Osten mitdarf.

    • 27. März 2018 9:37

      Oh, bis dahin darf ich sie keinesfalls auf den kürzeren Ausflügen verlieren … Ich bin sehr gespannt.

  16. 20. März 2018 17:04

    Na, geht doch! Wie gut doch dein letztes Foto zu der ganzen Geschichte passt…, sehr skurril! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.