Zum Inhalt springen

Umgestülpt: Das Flusensieb

6. November 2017

Früher war mehr Flusensieb; jedes Jahr umstülpen lohnt sich nicht mehr. Aber gelegentlich schaue ich schon noch rein in die Sammlung von Suchbegriffen, mit denen mein Blog gefunden wurde. Dazu zählten im vergangenen Jahr, nach Themenkreisen sortiert:

    Aktuelles und Lebenshilfe

humor abwesenheitsmeldungen
Also, ich würde das nicht so an die große Glocke hängen. Wenn Sie keinen haben, dann haben Sie keinen, und Schluß.

normaler text frohe weihnachten
Suchen Sie nicht weiter – frohe Weihnachten ist ein ganz normaler Text.

weihanchtlihce abwenseheitsntiz
Seien Sie froh, daß Sie überhaupt irgendwas gefunden haben. Aber trösten Sie sich —

unverbesserbar duden
Nicht mal Nachschlagewerke sind unverbesserbar. Andererseits wird mit Nachschlagewerk manches besser.

    Freizeit

aussicht rhein
Muß man gesehen haben! Gute Schuhe anziehen, morgens mit dem Zug ins Mittelrheintal, ein Stückchen den Rheinsteig- oder Rheinburgenwegschildern folgen. Lohnt bei jedem Wetter.

    Haushalt und Einrichten

trulli im kochbeutel
Tut mir leid, aber die werden nicht gekocht. Die werden gekalkt.

vogeltapete
Vermutlich mit das Schlimmste, was Vögeln zustoßen kann.

    Tierwelt

käfer der käfer auf den rücken dreht
Gemein. Wo bleibt der Käfer, der Käfer wieder auf die Beine stellt?

weißes felliges tierchen
Hm. Kommt auf die Größe an. Maus: Einfach ignorieren. Katze: Vorsicht, Gefahr durch Adoption. Eisbär: Schnell! Nix wie weg!

    Sonstiges

https://lakritze.wordpress.com/
Eine Suchmaschinenanfrage, die zu Hosenträgern Gürtel trägt. Das hätte Ihr Browser auch ganz allein gefunden.

 

 

14 Kommentare leave one →
  1. 6. November 2017 18:31

    Danke für den Käfer. Armes Viech! Andererseits weiß man ja nicht, was für einen Grund der eine Käfer hatte, den anderen auf den Rücken zu drehen. Vielleicht war der erste frech geworden? (Sie merken, warum ich schweren Herzens wieder angefangen habe, zu bloggen? Die irren Geschichten müssen raus aus meinem Kopf.)

    • 6. November 2017 18:37

      Ich bin froh, daß Sie wieder bloggen. Ihre Geschichten sind mir ein Quell des Vergnügens oder doch zumindest von interessanter Fortlektüre; insofern: herzlichen Dank.

  2. Philipp Elph permalink
    6. November 2017 19:22

    Es ist immer wieder erstaunlich, was es so alles gibt. Da habe ich mal über Konstantins Fuß und Zehenformationen geschrieben und dann kommt der fußbezogene Suchbegriff:
    „der schischifuss“. Tja, Wolfgang Borchert hatte so einen.

    • 6. November 2017 20:31

      Hahaha! Ich hätte den ja eher Chi-chi-Fuß geschrieben, aber das würde Herr Borchert auch nicht mitmachen. (Echt, Du hast noch gute Suchbegriffe? Bei mir sind sie meist unbekannt …)

  3. 6. November 2017 19:39

    Fein! :-)

  4. 6. November 2017 21:08

    Sehr lustig – danke !

    Die heutige Google-Suche zu „unverbesserbar duden“ ist von mir; ich wollte mal sehen, was da kommt und ob es das Wort überhaupt gibt („unverbesserbar“ meine ich; „Duden“ hab‘ ich schon mal gehört). Auch der dann angezeigte Beitrag von Lakritze (auf Platz 2 !) ist sehr amüsant zu lesen.

    Ich kann es manchmal nicht verstehen, wie achtlos mit der Sprache umgegangen wird. Für viele Menschen scheint das weniger wichtig zu sein als ihr modisches und gepflegtes äußeres Erscheinungsbild. Inzwischen habe ich mich aber auch an vieles schon gewöhnt. Das kann man sich als Korrekturleserin natürlich nicht erlauben.

    Weiterhin viel Erfolg und beste Grüße
    Elisabeth

    • 6. November 2017 21:19

      O, ist das klasse!! Das hatte ich noch nicht, daß sich dann auch noch die Urheber von Suchbegriffen finden. Wie schön, danke! (Und doch, man muß über vieles hinwegsehen, sonst wird man nicht glücklich auf dieser Welt. Seufz.)

    • 6. November 2017 21:46

      Ich fand das auch selbst lustig und freue mich, dass wir den Spaß daran teilen können. Dann weiterhin gute Sicht – manchmal auch über etwas hinweg!

  5. 8. November 2017 0:13

    Trulli im Kochbeutel – hey…

  6. 8. November 2017 20:18

    Ich bin ja fast schon neidisch auf Deine Flusen! – Wenn ich mein Sieb umstülpe, ich mag es fast nicht sagen, purzelt fast immer nur das Wort *rektion heraus. Also mit e statt dem Sternchen. Dabei kommt der Begriff in keinem meiner Beiträge und auch nicht in den Kommentaren vor. Der Google ist auch nicht mehr, was er mal war.

    • 9. November 2017 11:40

      Oh, schade. Also das mit den Flusen bzw. dem Mangel daran. Ich hatte gehofft, daß jetzt auch andere mal auspacken, aber es gibt offenbar wirklich wenig.

  7. 18. November 2017 22:57

    Dem Trulli-Kommentar muss ich heftigst widersprechen. Eine lockige Freundin aus der Pfalz wurde, seit ich sie kenne, Trulli genannt. Als ich sie fragte, wie das gekommen sei, sagte sie seufzend: „Es gab da mal eine Nudelmarke, die so hieß.“

  8. 4. Januar 2018 11:34

    DELÜCKS!

Trackbacks

  1. Fluchsaschinenmusen | normalverteilt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.