Skip to content

Schöne Sachen XLII

22. Januar 2017
Das Lächeln des Winters.

Das Lächeln des Winters.

 

 

 

Advertisements
14 Kommentare leave one →
  1. 22. Januar 2017 20:23

    wunderschönes lächeln unterm zauseleisbart…

    • 27. Januar 2017 12:52

      Wenn Stein und Bein von Frost zerbricht
      Und Teich und Seen krachen;
      Das klingt ihm gut, das haßt er nicht,
      Dann will er tot sich lachen.

      .)

  2. 22. Januar 2017 20:35

    Ich höre ein Kichern, ein tröpfelndes, leises.

    • 27. Januar 2017 12:53

      Inzwischen tröpfelt’s wohl wieder mehr; scheint schon vorbei zu sein, die Kälte. Schade eigentlich.

    • 27. Januar 2017 15:10

      (Psssst, ich bin so froh, ist sie vorbei.)

  3. 22. Januar 2017 20:54

    Ein wunderbares Lächeln, zahnlos aber herzlich …. :)

  4. 22. Januar 2017 22:06

    Möglicherweise nicht ganz ungefährlich, aber immerhin ein Lächeln und kein tückisches Grinsen.

    • 27. Januar 2017 12:56

      Also, wenn das Eis so aussieht, ist die Sache klar; ich glaube, in den letzten Jahren gab es keines mehr zum Drauflaufen. Hat man sich hier ganz abgewöhnt.

    • 27. Januar 2017 13:04

      Ich dachte eher an die vielen kleinen Zähnchen als an Drauflaufen. ;) Aber stimmt schon!

  5. 22. Januar 2017 23:37

    So viel-schichtig das Bild – Schön

  6. Philipp Elph permalink
    29. Januar 2017 14:45

    Nun nimmt er vorerst Abschied. Dreh‘ doch dazu das Foto um 180°

  7. 3. Februar 2017 8:48

    Eher wie ein Schlund.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: