Skip to content

Osternwesternfalen

27. März 2016
Sonnenuntergang ist für alle da.

Sonnenuntergang ist für alle da.

Beim Herrn Zeilentiger ging’s kürzlich um die Freuden katholischer Marktstädte. Katholische Bräuche der Kar- und Osterzeit finde ich höchst faszinierend. In protestantischen Gegenden gibt es zu Ostern Gottesdienste – und Rummel; jeder hat ein so frohes Fest wie er nur kann.

(Für den Titel danke ich dem Herrn Buchfink.)

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 29. März 2016 19:49

    Hierzulande gibt es seit einiger Zeit wieder einen Brauch, der ein österliches Äquivalent zur Weihnachtskrippe zu sein scheint: das heilige Grab. Eine Grabhöhle, nach vorne offen, drinnen ein liegender Christus, das ganze mehr oder weniger liebevoll in eine Landschaft aus Topfpflanzen, Palmwedeln und Moos eingebettet. Wo engagierte Nonnen das Regiment haben, findet man sogar Orangenbäumchen.

  2. karu02 permalink
    31. März 2016 20:38

    Hallo Lakritze, ich habe Dich für den Liebsten Award nominiert, ich hoffe, Du bist mir nicht böse.

  3. karu02 permalink
    31. März 2016 20:39

    Ach, ich glaube, du musst dafür auf meine Seite gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: