Skip to content

Siegen

14. März 2016
tags:

Bilder nach der Wahl zeigen strahlende Gesichter, hochgerissene Arme, Sekt. Siegerposen wie im Sport.

Warum? Wer eine Wahl gewinnt, hat noch nichts geleistet. Er bekommt zu tun: muß sich mit allem, wirklich allem befassen, und fundiert; muß im Entscheiden immer irgendwen vergrätzen, nicht zuletzt sich selbst; weiß nie, wer gefährlicher ist, Freund oder Feind. Schöne Arbeit ist das nicht und, so heißt es, nicht einmal besonders gut bezahlt.

Wer diese Bürden tragen soll, müßte vielmehr gedrückt sein. Alle Kräfte sammeln, mit ernster Stirne gegen den Wind. Den Mantel fester um sich ziehen, daß er nicht flattert. Den Rücken gerade und weit, weit schauen.

Advertisements
15 Kommentare leave one →
  1. 14. März 2016 18:00

    Diese hätte ich gerne einmal.

    • 14. März 2016 18:02

      Dann wäre das mit dem Wählen nicht so schwer.

      Im übrigen: Ihr Aufruf zum Wählen war wichtig und nötig; was dabei herauskommt, steht bei freien Wahlen ja immer in den Sternen. Nun, wir werden damit leben müssen. (Spannende Zeiten, das.)

  2. 14. März 2016 19:06

    Genauso. Aber zuweilen dünkt mich, Wahlkampf sei zu einer Art Sport mutiert, zu einem Kurzstreckenlauf.

    Ein feiner Text!

    • 14. März 2016 19:45

      Ein Spiel, ja, so scheint es. Vielleicht sind solche Fragen naiv, weil Macht haben einfach so toll ist. Aber richtig ist es sicher nicht, Macht über Verantwortung zu stellen; und das scheint oft genug der Fall zu sein.

  3. 14. März 2016 19:32

    24 stühle sind nun in unserem landtag zu besetzen. die partei, die so ’siegreich‘ ist, weiß nun nicht mal, woher sie die leute nun nehmen sollen.
    und als erstes wollen sie an die innere sicherheit, die so schlecht geworden ist. (sagen sie und haben ja recht)
    mir, die ich ein bisschen mit an der inneren sicherheit arbeite, ist bange. hoffentlich hält der höhenflug wenigstens ein wenig an. bis dann der absturz droht.

    liebe grüße an dich und danke für den .auf den punkt. text :)

    • 14. März 2016 20:16

      Herrje … Vielleich sollte man auf einen, naja, kontrollierten Absturz hoffen. Bevor irgendwas außer Kontrolle gerät. — Grüße zurück!

  4. 14. März 2016 19:58

    Manche gewinnen aber auch, WEIL sie schon etwas geleistet haben, andere nicht, OBWOHL sie auch etwas geleistet haben. Ganz schön ungerecht.

    • 14. März 2016 20:28

      So ist das. Image ist alles. Wer die bessere Werbeagentur hat, gewinnt.

  5. 14. März 2016 21:29

    Das Leben ist grausam und schrecklich gemein.

    • 14. März 2016 22:11

      .) Wenigstens eine Sache, die früher auch nicht besser war.

  6. 15. März 2016 0:43

    AfD jetzt? Oder überhaupt alle? Fühlen sich wieder mal alle als Sieger?
    (Das ist so ermüdend. Ich kann es nicht mehr hören.)

    • 15. März 2016 14:00

      Ach, Verluste schönreden. Die erste Übung nach den Wahlen. Nur an den herben Verlust der Wähler an rechts hat sich noch keiner so recht rangetraut.

  7. 15. März 2016 11:47

    Aber niemand würde sich doch als Kandidat aufstellen lassen, wenn er oder sie nicht gewinnen will. Die Haltung, die Sie gern hätten, ist paradox. Wenn ich kandidiere, will ich gewählt werden, nicht nicht gewählt werden. Und wenn ich das erreicht habe, freue ich mich eben.
    Wer, den die Aufgabe und die Verantwortung im Siegesfalle erdrückte, würde sich denn zur Wahl stellen? (Dabei sind es gerade die, denen die Aufgabe zu groß ist, die man wahrscheinlich am liebsten wählen würde.)

    • 15. März 2016 14:37

      Wieso wäre das paradox? Ich glaube, meine Frage ist eher: warum wollen die gewählt werden? Vermutlich nicht, um einen (mit Verlaub) Scheiß-Job zu erledigen. Zumindest wäre mir da die Freude unbegreiflich. Oder die Freude ist vor allem eines: zur Schau gestellt. Oder … ich kann’s mir einfach nicht vorstellen.

    • 15. März 2016 14:52

      Paradox ist der Gedanke, daß, die sich zur Wahl stellen, zuerst gewählt werden wollen und hernach das Gesicht verziehen, wenn sie das, was sie wollten, erreicht haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: