Skip to content

Müdemüdemüde …

21. Oktober 2015
Schlafzimmerblick.

Schlafzimmerblick. (Klick aufs Bild: mehr Damen.)

… und der Winter hat doch noch nicht mal angefangen.

Advertisements
19 Kommentare leave one →
  1. 21. Oktober 2015 18:31

    Aber immer schick in rot mit Streifen und Blasen.

    • 21. Oktober 2015 18:43

      Bißchen lavaartig, ja. Denke ich mir warm.

  2. 21. Oktober 2015 18:33

    Mein Lichtblick: Noch ein paar Wochen, dann geht es für zwei Wochen in die Sonne, die inneren Batterien neu betanken. Ich sage dann der Sonne, sie soll auch Deutschland mitbescheinen, wenn ich sie sehe.

    • 21. Oktober 2015 18:45

      Oh, ein paar Kilowatt mitbringen, bitte –! Und ich wünsche jetzt schon mal schönen Urlaub. (Für in ein paar Wochen.)

  3. 21. Oktober 2015 18:53

    Ich habe eine Weile nachdenken müssen, an wen mich dieses Gesicht erinnert. Jetzt weiß ich es: an Amy Winehouse. Stimmts? Oder hab ich recht?

  4. karu02 permalink
    21. Oktober 2015 19:19

    Sind sie Dir zufällig über den Weg gelaufen oder hast Du gesucht, nach der Begegnung mit der ersten?

    • 21. Oktober 2015 19:23

      Das ist wie mit allen Dingen, die einem aufgefallen sind: plötzlich werden es immer mehr. (Mich machen mittlerweile Freunde aufmerksam …)

  5. 21. Oktober 2015 20:00

    Nimm Vitamin D. Hilft.
    Diese Mainzer Dame kenne ich auch. Ich mag sie und hoffe, dass ihre Künstlerin noch oft weiterkreiert.

    • 21. Oktober 2015 20:35

      Oh –! Ich wußte nicht mal, daß es eine Künstlerin ist. Schön.

    • 21. Oktober 2015 20:53

      (Öhm? Also vielleicht ist es ja ein Mann. Männer sind beim Wort Künstlerin mitgemeint. Umgekehrt kennen wir das ja eh längst.)

      Gute Nachtruhe und viel Schlaf wünsch ich dir!

    • 21. Oktober 2015 21:02

      AchSOOO. Ich dachte, Du kenntest da wen persönlich. Nee, dann ists klar.

  6. 21. Oktober 2015 20:52

    Ohne nähere Ortsangabe???

    Viele sind ja mittlerweile verschwunden :-(
    http://www.fotografieundtext.wordpress.com/2011/12/16/auf-der-suche-nach-wanden/

    Abendschöne Grüsse aus dem herbstbunten Bembelland

    • 21. Oktober 2015 21:01

      Dochdoch: Wallaustraße. Und die hatten Sie noch nicht, ich habe nachgeschaut. .)

    • 21. Oktober 2015 23:12

      Ich werde mal in der goldenen Stadt wieder eine Rundtour machen müssen… ~~~

  7. 21. Oktober 2015 23:21

    Stimmt, die Damen sehen müde aus, traurig auch, manche haben mich gefesselt, wie z.B. die schöne Dame im portugiesischen Viertel (ich staune noch, dass es in Mainz auch eins hat – ich kenne nur das in HH) und wie das so ist bei einer Reihe von Bildern habe ich natürlich einen Favoriten und der heisst Abbruchhaus- bei dem stimmt für mich rundum alles- ich staune noch wo du überall herumstromerst und denke darüber nach, dass ich schon mindestens ein jahrzehnt nicht mehr in Mainz bei meiner Freundin war, wird Zeit!

  8. 22. Oktober 2015 7:56

    Diese Müdigkeit im alternden Jahr: erst gefürchtet, dann verhasst, schließlich lähmend. Lichte Grüße!

  9. joulupukki permalink
    28. Oktober 2015 12:21

    wenns nicht der Vitamin D Mangel ist, dann sinds vielleicht einfach nur Schlupflider und die Dame ist in Wahrheit quietschfidel?
    na ja … ist wohl quatsch (oder quatschfidel?) … sonst müsste sie ja auch Schlupfmundwinkel haben und die sind anatomisch glaube ich noch unbekannt.

    • 28. Oktober 2015 16:12

      Aber dann doch auch: Mönsch, Jou! Lang nicht mehr gesehen –! Ich hoffe, das Leben ist freundlich zu Dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: