Skip to content

Wintersaat

14. Oktober 2015

Tanzboden für Traktoren.

Tanzfläche für Traktoren.



Ein paar warme Stunden hat der Tag, aber der Winter ist längst ausgesät. Nachts schleift die Kälte den Horizont messerscharf: hier und da schneit es schon, nicht mehr lange, und die Sonne gibt es auf für dieses Jahr. Gut, daß wir uns auskennen mit dem Überwintern.
 
Freigiebiger Baum.

Freigiebiger Baum.

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. 14. Oktober 2015 19:43

    die Traktorentanzfläche gefällt mir ausgesprochen gut und erst der Titel …

    • 16. Oktober 2015 16:12

      Es gibt wunderschöne Wörter auf der Welt. Anders, aber auch schön, ist „Rasengitterstein“; das paßt zu „Doppelhaushälfte“ und „Auslegware“ im Loriot’schen Sinne.

    • 16. Oktober 2015 19:00

      :)

  2. 14. Oktober 2015 21:17

    Du kannst überwintern? Oh, sag mir wie. Wie unbeschadet.
    Möchte es endlich lernen – vielleicht.

    • 16. Oktober 2015 16:17

      (Ich überwintere am liebsten draußen. Da ist die Lichtausbeute am besten; und hinterher ist das Drinnen wieder richtig attraktiv.)

    • 16. Oktober 2015 17:35

      Tja, da hast du recht. Bin nun grad vom Sonnetank-Spaziergang reingekommen. Herrlich das.

  3. karu02 permalink
    15. Oktober 2015 19:21

    Wenn man den Bauernregeln glaubt, wird es ein „richtiger“ Winter. Es gibt Unmengen Eicheln, Kastanien und Nüsse.
    Nackte Erde bekommt man kaum noch zu sehen, es wird immer gleich neu eingesät, dort wie hier.

    • 16. Oktober 2015 14:22

      Neenee, der Baum kann nur auf das gewesene Wetter reagieren, nicht auf das kommende.

    • karu02 permalink
      16. Oktober 2015 20:28

      Gelegentlich beobachte ich anderes bei meinen Obst und Nussbäumen, z.B. äußerste Zurückhaltung im Frühling, wenn noch einmal Kälte droht.

    • 16. Oktober 2015 16:26

      Karu, nackte Erde muß was Unanständiges sein. Oder was Unnützes; das wäre noch schlimmer.
      Herr Solminore, wenn aber das bisherige Wetter auf das künftige schließen läßt –? Korrelationen sind keine Kausalzusammenhänge, aber manchmal doch gut lesbare Anzeichen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: