Skip to content

517,4 m ü. NN

14. August 2014

Hokus ...

Hokus …



... Pokus ...

… Pokus …


... Melibokus!

… Melibokus!

Der Berg mit dem schönen Namen ist der höchste im Odenwald. Ein angemessenes Ziel zur Feier eines Tages.

mb-aussichtsturm mb-wald mb-baumpilz mb-kneipp

Steht man drauf, schaut man ungehindert nach Rheinhessen, bis zum Pfälzer Donnersberg, zum Feldberg im Taunus, bis nach Frankfurt: lauter nächste Ziele.

Advertisements
12 Kommentare leave one →
  1. 14. August 2014 13:32

    Eifriges Klatschen für den Zaubertrick! Bitte mehr!

    • 14. August 2014 13:34

      Das haben wir auch gedacht … So ein Nickerchen in über 500 m Höhe ist wirklich sehr zu empfehlen!

    • 14. August 2014 13:38

      Das glaube ich gerne. Genießt es.

      (ich wohne auf 800 ;) )

    • 14. August 2014 13:49

      Oh! Das klingt nach noch viel besserem Höhenschlaf.

    • 14. August 2014 13:58

      Ich finde es super, wieder einmal darauf hingewiesen zu werden. Danke.
      Man gewöhnt sich so schnell an den Alltag – es sei denn, es wird ein bisschen gezaubert!

  2. 14. August 2014 13:39

    Ah, du warst in meiner letzten Heimat! Warst du auch am Auerbacher Schloss? Wenn es was zu feiern gab… Sehr schön vor allem der Durchblick durch den Hut!

    • 14. August 2014 13:51

      Oh, aber ja –! Wir hätten da gern ein Eis gegessen, aber es war alles zu. Sehenswert ist es natürlich allemal.

  3. 14. August 2014 18:28

    auf dem donnersberg war ich schon, aber das hier klingt nach hinwollensollen! ;-)

    • 15. August 2014 9:53

      Den Donnersberg (man sieht ihn ganz am linken Bildrand in der Aussicht!) mochte ich auch. Sehr einzeln. Man kann ja von der Rheinebene sagen, was man will — aber aus jedem Paar-Hundert-Meter-Hügel macht sie einen richtigen Berg. .)

  4. Trippmadam permalink
    14. August 2014 21:11

    Schulausflugsziel hessischer Grundschulen in den 70ern. (Ich habe nicht wirklich gute Erinnerungen daran.)

    • 14. August 2014 22:29

      Ui, vielleicht waren wir an derselben Schule ;-)

    • 15. August 2014 9:56

      Schulausflugsziele und gute Erinnerungen schließen sich meiner Erfahrung nach aus. Später hingegen sind die manchmal sehr hübsch. (Ich bin ja keine Hessin, darum waren wir sicher nicht an derselben Schule.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: