Zum Inhalt springen

Morgens, mittags, abends » rs-horizont

Mittags.

Mittags.

Hochsommerhorizont.

6 Kommentare leave one →
  1. 11. August 2014 9:59

    „Wenn die Wolk‘ am Azure verraucht“

    • 11. August 2014 10:11

      Schön, aber auch schrecklich. (Kennen Sie den Dost? Und den Thymian, der in unseren Breiten wächst?)

  2. 11. August 2014 19:15

    Kenne ich beides. Mag ich beides.

  3. 11. August 2014 19:17

    Diese letzte Zeile: und für jedes Glück meinen Traum war mir vor vielen Jahren mal eine zeitlang Gefährte.

  4. 12. August 2014 9:47

    Oh, in guten. Ich las das Gedicht am Vorabend meines Auszugs von Zuhause, als ich drauf und dran war, na, Sie wissen schon, mein Glück in der Welt zu machen; wobei ich nicht vorhatte, es beim Träumen zu belassen. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.