Skip to content

Zur Nacht: Deichschafe

29. Juli 2014
Draußen.

Zu nachtschafender Zeit.

Advertisements
17 Kommentare leave one →
  1. 29. Juli 2014 23:19

    Ich zähle sie, danke, falls ich heute nicht einschlafen sollte.

    • 30. Juli 2014 7:15

      Ich hoffe, das war nicht nötig. In echt und 3D stehen hier ein paar Hundert; da lohnt sich das Zählen.

    • 30. Juli 2014 18:43

      Oh, ich glaube, das war gestern eine selbsterfüllende Prophezeiung. Wie dumm von mir. Ich hoffe ja, das Kranke ist wieder gesund.

  2. 30. Juli 2014 0:12

    einfach schön und augenwohltuend.

    • 30. Juli 2014 7:21

      Henry Moore hat Schafe gezeichnet. Er fand sie wunderschön; ich stimme ihm zu.
      (Eines war gestern krank; ob es heute noch lebt?)

    • 30. Juli 2014 9:14

      hoffentlich, ja.

  3. 30. Juli 2014 11:00

    Ein friedliches Bild!

    • 2. August 2014 17:47

      Und müde. Im Norden ist es zur Zeit merklich länger hell als bei uns da unten.

  4. 30. Juli 2014 13:53

    ich mag Schafe auch sehr, sie strahlen Ruhe aus, ganz so, wie auf deinem feinen Bild-

    herzliche Grüsse
    Ulli auf dem Sprung in die Ferien, yippieh!!!

  5. 30. Juli 2014 23:08

    Überall Pulloverschweine, da im Norden auf den Deichen!

    • 2. August 2014 17:48

      Die trampeln wieder fest, was die Karnickel und Mäuse lockergraben. Eine hübsche Symbiose.

    • 2. August 2014 17:51

      Und sie machen mitunter leckere Salzwiesenlammkeulen oder -schultern.

  6. Philipp Elph permalink
    31. Juli 2014 11:45

    Soviel schwarze Schafe!

  7. meme permalink
    3. August 2014 10:21

    Pulloverschweine – gefällt mir – und da ist was dran. Denn genauso mies wie die leckeren Schweinchen
    werden diese friedlichen Tiere behandelt, wenn man sie ihrer Wolle für unsere schönen warmen Kuschelpullover beraubt.
    Eigentlich bin ich Woll-Fan, es geht nichts über warme Wolle im Winter. Als ich kürzlich aber einen Film über Wollerzeugung sah, bin ich schwankend geworden ….

    Trotzdem – mal wieder wunderschöne und wunderbar friedliche Fotos bei Tag und bei der Nacht ;-)

    • 3. August 2014 18:02

      Ist das so? Ich habe von Schäfern hierzulande gehört, die nicht wissen, wohin mit der Hülle ihrer Schäfchen; die müssen die Wolle wegwerfen(!). Mehr dazu könnte Mutzi H. Europa erzählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: