Skip to content

Wieder: Wilder Wein

14. August 2012

Der Wein, mein ständiger Begleiter auf der Promenade, ist von Staub und Käferbeinen ein wenig stumpf geworden. Noch hält er die Hände offen, die der Sommer Tag für Tag mit Hitze füllt, doch läßt der Griff allmählich nach; sacht krümmen sich die Fingerspitzen in der Ahnung frostigerer Nächte.

(Keine Sorge. Der nächste Frühling kommt bestimmt.)

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 14. August 2012 22:07

    Schönes Foto – ich freu mich auf den Herbst : ) Und den Winter und den Frühling …

    • 14. August 2012 22:44

      Danke! Ohne Jahreszeitenwechsel würde mir entschieden was fehlen – ich liebe das sehr.

  2. joulupukki permalink
    15. August 2012 6:50

    feiner kontrast, die weinblätter mit der mauer im hintergrund

  3. karu02 permalink
    15. August 2012 16:02

    …als hätte jemand die Spitzen ausgerichtet…

    • 15. August 2012 16:05

      Karu, das Licht war’s. (Des Rätsels Lösung: Im Hintergrund ist keine Mauer, sondern Kopfsteinpflaster; das Bild ist von oben aufgenommen. Ja, die Leute haben geguckt, als ich die Kamera durchs Geländer balancierte. ,))

  4. 15. August 2012 19:12

    Hach, der Herbst… ja darauf freue ich mich auch schon, natürlich nicht auf den kalt-regnerischen Teil davon, sondern nur auf den goldenen..

  5. 15. August 2012 19:57

    Dafür hat sich der Balanceakt doch gelohnt: Schönes Foto!

  6. 18. August 2012 8:41

    Ach, es scheint Herbst wieder werden zu wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: