Skip to content

Postkarte aus der Hitze

18. Juli 2012

In den Straßen von Palermo: Die Luft glüht.

Wer im Juli nach Sizilien fährt, sei gewarnt: es ist heiß da. Schon kurz nach Sonnenaufgang heizen sich Straßen und Plätze so auf, daß an körperliche Anstrengung kaum zu denken ist. Erst abends schütteln die Orte ihre Trägheit ab.

Unter der Sonne backt das Land; die Einheimischen telefonieren mit Freunden in anderen Gegenden der Insel und vergleichen Temperaturen im Schatten. Drumherum erhebt sich Dunst, hier und da brennt ein Feld. Oder der Wald; dann tunken Löschflugzeuge ihre Schnäbel ins Küstenwasser und versuchen zu retten, was zu retten ist.

Am längsten brennt der Ätna. Zur Zeit raucht er nur, aber daß er flüssiges Feuer speien und mit Lavazungen alles Leben einfach auflecken könnte, daran läßt er keinen Zweifel. Die Dörfer und Städte an seinen Flanken, aus Vulkangestein gebaut, die holt er sich von Zeit zu Zeit.

Dafür läßt er die Sizilianer auf der fruchtbaren Vulkanerde Getreide anbauen und Früchte, die dem Sommer Süße und Saft verleihen. Mit Melonen, Pfirsichen und Trauben, am Straßenrand gekauft, läßt es sich selbst in der Stadt aushalten.

Advertisements
11 Kommentare leave one →
  1. 18. Juli 2012 16:34

    Tolle Bilder, superschöne Eindrücke!

  2. karu02 permalink
    18. Juli 2012 20:01

    Oh, Erinnerungen werden wach.

  3. 18. Juli 2012 20:55

    Ach, das Fernweh rüttelt gerade an uns … !
    Klasse, die Fotos, und während des Lesens wird es uns schlagartig .. wärmer.

  4. 18. Juli 2012 21:36

    Rich, danke!
    Karu, auf Deinem Blog hatte ich gesucht (aber nichts über Sizilien gefunden). Da siehst Du mal, wie das Bloggen die Sitten verdirbt. ,)
    Alles, was warm macht, ist gut, 3H!

  5. 19. Juli 2012 5:46

    Schön beschrieben. Ich schwitze direkt mit! (nicht dass ich hier nicht auch schwitzen würde…anders halt…)
    GLG

    • 19. Juli 2012 18:41

      Danke! Ich glaube, schwitz-technisch kann hier keiner gegen Mexico. .)

    • 19. Juli 2012 20:20

      naja heute geht es noch: P. Vallarta 32 Grad bei ca. 60 % Luftfeuchte. Aber Baja California Nord 41,2 Grad, Baja Süd, La Paz 39 Grad (uff). In Mex City nur 21 Grad (brrrr)

  6. 20. Juli 2012 10:43

    Also nicht spanisch, sondern Sizilien. Graubünden ist schön, aber Sizilien ist Traumstoff. Und Deine Bilder auch.

  7. 22. Juli 2012 11:35

    Die Fotos gefallen mir gut! Ich möchte auch einmal nach Palermo, überhaupt Sizilien, vielleicht sollte ich den Mai oder Oktober wählen?

  8. 22. Juli 2012 21:14

    Ein heisses Pflaster!

  9. 26. Juli 2012 21:27

    Frau Eichhorn, mir kommt es auch schon wieder wie ein Traum vor. Ich bin kein Fernenfan, das heißt, ich kann ganz gut damit leben, nicht da zu sein …
    Rotewelt, Mai soll der Reisemonat sein; Oktober stelle ich mir auch schön vor. Da ist der Kontrast zu daheim sicher der größte.
    Kormoran, bestimmt! Sizilien soll ja auch pleite sein …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: