Skip to content

Schöne Sachen XXIV

11. Juni 2012

Opernfoyer. (Demnächst mehr.)

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. 11. Juni 2012 15:45

    Sehr dreidimensional, selbst auf dem zwei-D-Bildschirm!

    • 11. Juni 2012 16:09

      Ich bin immer ein klein wenig beunruhigt, wenn ich darunter stehe. Sie stammen von einem ungarischen Künstler, sehen aus der Ferne prächtig, aus relativer Nähe aber schon ganz schön zusammengedengelt aus.

  2. 11. Juni 2012 17:11

    Ich dachte, alte Fischdosen….

  3. 12. Juni 2012 22:32

    Wir sind uns nicht sicher. Aber eine Ähnlichkeit besteht auf jeden Fall. Zu den Kerzenhaltern der Patentante, so in den Siebzigern … ;-)
    Aber wir hatten sie gern!

  4. 13. Juni 2012 11:43

    Gelötete Dosen?

  5. 5. Juli 2012 12:19

    Und wann kommt das „mehr“…?

    • 5. Juli 2012 13:41

      Ah, das Mehr war hier. Zur Klärung verlinke ich’s wohl besser. ,)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: