Zum Inhalt springen

Mich brennt’s in meinen Reiseschuh’n

3. Februar 2012

Alle Dinge sind an ihrem Platz, die Zimmer gefegt, die Sonne lacht zum Fenster herein, und ich, ich wäre gern nicht hier.

Bäume in Glas.

Ich hätte gern Boden unter den Füßen, Weg vor mir und über mir den Himmel mit allem, was er bringt. Ich würde gern der Straße folgen, bis sie im Wald versickert. Die Luft wäre so lebendig, daß jeder Atemzug in den Lungen hüpfte; der Blick begegnete keinem anderen, nur Stämmen und der Ferne dazwischen.

Dann würde ich fünf Kilometer lang die drei Worte suchen, die den Winter fassen, mich dann drei Kilometer lang auf acht Worte einigen, und wäre die restliche Strecke diesen Worten auf der Spur …

Nun reicht es höchstens für einen Gang zum Fluß und einen Blick auf die fernen Hügel. Die anderen Spaziergänger auf der Promenade schauen, als fehle mir etwas, und so kommt es mir auch gerade vor.

9 Kommentare leave one →
  1. anglogermantranslations permalink
    3. Februar 2012 23:53

    Wie praktisch – das beugt Frostbeulen vor. :-)

  2. 4. Februar 2012 0:10

    Hauptsache: nicht stehenbleiben!

  3. 4. Februar 2012 9:54

    Schön und mehrdeutig, das Foto und die Worte!

  4. Philipp Elph permalink
    4. Februar 2012 10:14

    Ganz einfach schön lyrisch!

  5. kormoranflug permalink
    5. Februar 2012 13:30

    Einfach mal loslaufen…

  6. 5. Februar 2012 19:06

    Ansteckend, Deine Wanderlust und Deine Poesie.

  7. karu02 permalink
    6. Februar 2012 13:08

    An der Poesie würde ich mich auch gerne anstecken, mit Wanderlust bin ich schon infiziert.

  8. 6. Februar 2012 13:34

    Das Brennen in meinen Reiseschuhen und das Gefühl, als fehle mir was, kenne ich auch sehr gut. Schön lyrisch umgesetzt.

  9. richensa permalink
    8. Februar 2012 18:15

    Hoffentlich kam das Brennen in den Reiseschuhen nicht von den einsetzenden Kältekribbeln. Also schließe ich mich den Ratschlägen an: nur nicht stehenbleiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.