Skip to content

30 bunte Tassen — dreiundzwanzig

1. Mai 2009
Für Schnupfennasen

Für Schnupfennasen

Das Fieber steigt, Lesen hat keinen Zweck mehr. Die gedruckten Worte bekommen heiße Flügel, verhaken sich auf ungeheuerliche Weisen in den Hirnwindungen und benehmen sich dort nicht gut.

Schlafen ist das beste. Einfach nicht mehr zuhören, die Augen schließen. Wie spät ist es? Egal. Einmal werden wir noch wach, vielleicht zweimal, und dann ist die Welt wieder im Lot …

Zum Glück habe ich das hinter mir. Wenn ich das Bett hüten muß, ist jedenfalls immer sie dabei, die große weiße Arzberg-Tasse. Sie faßt einen knappen halben Liter Brombeerblättertee, und dank Deckel hält sie ihn von einer Wachphase bis zur nächsten warm.

Möge sie lange auf ihren nächsten Einsatz warten. Und gute Besserung allen, die sie gerade gebrauchen können.

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. philipp1112 permalink
    1. Mai 2009 21:30

    Du bist ja eine Pötin!Aber ich empfehle in solchen Krankheitsfällen 1/2 Liter warmes Bier – hat schon den Ackergäulen meines Onkels geholfen, mir auch!

    • 2. Mai 2009 10:16

      Bier? Warmes? Brrr. Umgehe ich genauso wie den berühmten Sud aus Zwiebel und Kandis.

  2. 2. Mai 2009 15:19

    … und ein rohes Ei in das warme Bier geschlagen. Hat unser Sportlehrer immer empfohlen. Ich habe genauso Brrr gemacht.

    • 3. Mai 2009 0:31

      … und dann macht das Ei im Bier: Blubb!
      Nein, das würde ich nicht mal dann trinken wollen, wenn ich’s könnte.

  3. walterlenz permalink
    15. August 2010 13:09

    Wunderschön fiebriges Foto. Zur Gesundung ist ja schon Einiges gesagt. Meine Mutter käme gleich mit einem Zwiebelwickel daher. Gräuslig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: