Skip to content

30 bunte Tassen — Nummer Siebzehn

27. April 2009
Gruß an die Donauweihnachtsfrau!

Gruß an die Donauweihnachtsfrau!

Hätte ich sie nicht geschenkt bekommen, könnte man sie als Jugendsünde bezeichnen. Sie ist das Modell »Nicht nachgedacht«: Viel zu groß — wer soll so viel trinken? — und so dünnwandig, daß alles Heiße darin in Windeseile kalt wird. Und mit der Goldfarbe kann ich sie nicht ordentlich spülen, obwohl sie einen Stahlschwamm dringend nötig hätte.

Zur Strafe steht sie fast unerreichbar weit hinten im obersten Schrankfach.

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 27. April 2009 18:37

    Dabei ist ihr Dekor doch sehr hübsch.
    Schade, dass sie weggesperrt wird ;)

  2. donqyxote permalink
    27. April 2009 20:02

    Lakritze, Achtung ich toppe, ich vorhin eine noch grössere Tasse fotografiert.

  3. 27. April 2009 20:06

    Dafür ist sie wunderschön, vielleicht fast die schönste, die ich in den letzten Tagen gesehen habe.

  4. 27. April 2009 22:15

    Die ist doch wunderschön, viel zu schade, um weggesperrt zu werden!
    Liebe Grüße!

  5. 27. April 2009 22:50

    jaaa sie ist auch in meinen augen einfach wuuuunderschöööön!
    adele von gustav klimt – für mich eines seiner schönsten bilder – in diese tasse wäre ich glaub verliebt und würde sie für den gebrauch in reichweite halten.
    du darfst dich glücklich schätzen!
    Herzlichst, Rinaa

  6. 27. April 2009 22:50

    Also, wenn alle so viel Mitleid mit ihr haben — ich könnte sie zur Adoption freigeben …

  7. 28. April 2009 8:55

    Lakritze, jetzt bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als die Tasse doch zu nutzen.
    Die ist wirklich sehr hübsch.

  8. meme permalink
    28. April 2009 11:08

    Ich mag große dünnwandige Tassen – aber ich mag auch kalten Kaffee ;-)

  9. philipp1112 permalink
    28. April 2009 20:33

    Was hat Gustav Klimt mit Kaffe zu tun gehabt? Hat er zu oft in Wiener Kaffeehäusern gesessen?

    Hier sehe ich ein Werk von ihm auf Lakritzes Rasse. Neulich in einem Dresdener Kaffee hingen drei seiner Damen an der Wand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: