Skip to content

Hat er heute abend wenigstens was zu erzählen.

25. August 2008

Auf dem belebten Marktplatz strebt ein Anzugträger, vielleicht Mitte Dreißig, einem unserer Marktplatzbettler zu, Mobiltelefon in der einen, 50-Euro-Schein in der anderen Hand: Können Sie mir den mal schnell wechseln?

Der Angesprochene, völlig perplex: Äh, nein?

Der Jungdynamiker redet in sein Telefon, wedelt noch ein bißchen mit dem Geldschein und verschwindet dann wieder in der Menge.

Kamera habe ich keine gesehen. Ich glaube, das war echt.

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. joulupukki permalink
    26. August 2008 12:25

    *am Boden lieg vor Lachen!*

    Au Mann, gehts noch ein bisschen weltfremder?

  2. nuesschen permalink
    26. August 2008 18:05

    Sachen gibts, die gibts nicht.

  3. wassily permalink
    26. August 2008 19:00

    Dem Schnösel wär das Handy und der Geldschein aus der Hand gefallen, wenn der Marktplatzbettler nur etwas schlagfertiger wäre.
    „Nö – nehm nur Kreditkarten, die Goldenen… !“ oder was in der Art, das wirkt. Kannst ja mit ihm mal bei Gelegenheit ein kleines Coaching machen – statt Spende in den Hut.

  4. 26. August 2008 19:27

    :))) Damit hätte die Geschichte sogar eine richtige Pointe gehabt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: