Skip to content

Datenschutz

20. August 2008

Neulich im Supermarkt.

Die Kassiererin will die Kasse in Betrieb nehmen, stutzt, überlegt und ruft schließlich mit Donnerstimme quer durch den Laden:

Ei, Yvonne, wie war nochemoh die Geheimzahl von Kasse 1?

Antwort, genauso laut:

Ei, 1–2–3–4!

Danke! — Zu uns gewandt: Macht dann siebzehnneuneneunzich, bitte.

Aus der überwältigenden Vielzahl der möglichen Kommentare konnten wir vor Lachen keinen anbringen.
Dabei war das wirklich nicht zum Lachen.

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. joulupukki permalink
    20. August 2008 23:26

    Uiuiui … DAS schmerzt! *g*

  2. wassily permalink
    21. August 2008 7:57

    Könntest du mal unauffällig die Öffnungszeiten und die Adresse des Marktes rüberreichen ? Aber ganz vertraulich, bitteschön

  3. joulupukki permalink
    21. August 2008 9:22

    Also zumindest DA wär Dir das garantiert nicht passiert!

  4. joulupukki permalink
    21. August 2008 17:21

    hrmpf, das DA ist übrigens ein Link, den man aufgrund des schwindlichen CSS Programmcodes dieses Design-Witchets (ich verwend dasselbe ^^) nicht sieht…

  5. 21. August 2008 22:37

    Jou, gut daß Du’s nochmal gesagt hast — der Markt ist spektakulär! Wenn man da wichtige Zahlen vergißt (etwa die Fahrzeiten der Züge), ist es allerdings wirklich schlimm.

  6. joulupukki permalink
    24. August 2008 10:25

    Ich liebe solche ‚3.Welt Lösungen‘ ja ungemein! Hab mir schon das eine oder andere mal was abgeschaut von meinen Freunden, die aus Ländern kommen, in denen unsere Standardlösungen nicht greifen. Das beste Beispiel ist meine Waschmaschine: Als sie vor ungefähr 10 Jahren den Geist aufgab und ich schon am überlegen war, ob ich nun entweder einen teuren Elektriker bestell oder gleich eine neue Maschine anschaff, hat mir mein damaliger Mitbewohner kurzerhand den Vogel gezeigt, die Maschine selbst auseinandergenommen und sich erstmal jedes Teil angeschaut. Dann wieder zusammengebaut und dann lief sie wieder. Seither weiß ich, wenn sie alle paar Jahre mal nicht mehr will, dann zück ich mein Werkzeug, zerleg sie, streichel die Einzelteile ein bisserl und red ihnen gut zu, bau sie wieder zusammen e voila: sie läuft noch immer! ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: