Skip to content

Zu den Römern!

15. Juli 2008

Qype-Beitrag zum Museum Römerhalle, Hüffelsheimer Straße 11, 55545 Bad Kreuznach, Bewertung: ***** (von 5)

Wohl jeder, der eine Grundschule im Landkreis Bad Kreuznach besucht hat, kennt die Römerhalle von mehr oder minder gut organisierten Wandertagen.

… Und hier seht ihr den Mosaikfußboden mit den Kämpfern drauf. Gladiatoren heißen die. Nein, Marco, ich weiß nicht, wer der stärkste ist. Das Mosaik ist fast zweitausend Jahre alt — Nils! Wenn du das da runterschmeißt, dann fährst du nach Hause! Sandra, tu jetzt mal die Caprisonne weg, das hier ist ein Museum …

Einer der größten zusammenhängenden Mosaikböden der ganzen germanischen Provinz ist hier zu sehen, aus einer römischen Palastvilla, wie es nur wenige in der Gegend gab. (Die nächste stand in Mauchenheim, Rheinhessen.) Ein Teil der Grundmauern ist noch hinter der Römerhalle zu sehen, das meiste unter einem Neubaugebiet begraben. Zwei Böden haben sie hier in die Römerhalle verlegt, mitsamt der Konstruktion einer römischen Fußbodenheizung.

… Nicht drängeln da vorne! Laß die anderen auch mal gucken, Nina, du bist nicht allein hier. Da wurde das Brennmaterial reingeschoben, von einem Sklaven. Wer weiß denn, was ein Sklave ist? — Nils, jetzt bleib da runter! Doch, Meike, die haben da reingepaßt, damals waren die Menschen kleiner. Oder vielleicht einfach Kinder …

Die Mosaiken zeigen Gladiatoren und wilde Tiere beim Kampf beziehungsweise den Meeresgott Oceanus mit Fischen und Meeresfrüchten. Die übrige Ausstellung ist klein, man kann sich aber lange darin aufhalten: Haarnadeln, Münzen, Schmuck, ein römisches Brettspiel; Ziegelsteine mit Tierpfotenabdrücken, Fluch- und Weihetäfelchen; Keramik, Glas (die Römer hatten doppelverglaste Fenster gegen das ungemütliche germanische Klima) und viele, viele „Viergöttersteine“, Stelen, die auf jeder ihrer vier Seiten einer anderen Gottheit huldigten.

Gewiß eine pädagogische Herausforderung für die Grundschule, selbst wenn die Texttafeln an den Exponaten sehr gut gemacht sind. Für Interessierte ist die Römerhalle einfach sehenswert.

… Sind jetzt alle da? — Nils? Nihils! Ah. Gut, dann stellt euch in Zweierreihen auf. Steffi, Michaela, Jeannette, Zweierreihen! So. Und jetzt langsam raus auf den Hof. Der Bus kommt in acht Minuten … Gerda, kannst du mal übernehmen? Ich glaube, ich brauchn Kaffee …

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 26. August 2014 20:33

    Die Kinder haben ja noch ziemlich normale Namen. ;-)

    • 27. August 2014 8:21

      (Das sind ja auch Namen aus meiner Grundschulklasse …)

  2. 26. August 2014 20:39

    Ich sehe gerade das Datum. Heute (26.8.14) um 17:03 wurde mir das als neuer Beitrag von Normalverteilt per E-Mail zugeschickt.

    • 26. August 2014 20:55

      Ähm, das ist ein steinalter Beitrag von Qype; den habe ich heute um 17:03 hier noch mal veröffentlicht. WP meldet auch so was gehorsamst; ich weiß nicht, wie man das abstellen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: